Zielgruppe
Kinder der 6. – 8. Klasse

  • Ihr Kind hat bereits Probleme im Fach Deutsch, vor allem mit der Rechtschreibung (hat eine attestierte Lese-Rechtschreibschwäche bzw. -störung)
  • hat große Probleme beim Erlernen der englischen Sprache (Klassenarbeiten meist schlechter als 4), die Rechtschreibung bereitet auch hier die meisten Schwierigkeiten
  • kommt mündlich im Englisch-Unterricht einigermaßen mit, die Verschriftung macht ihm aber sehr große Probleme
  • verwechselt englische Wörter mit ähnlich geschriebenen deutschen Wörtern (where? who?/ mit wer? wo?) oder schreibt englische Wörter nach deutschem Klangmuster (z.B. frand statt friend / leit statt late)
  • hat große Probleme, ähnlich klingende Wörter, die verschieden geschrieben werden, auseinander zu halten (then / than ; think / sink ; there / their / they`re)
  • kommt trotz intensiven Übens und Lernens (auch mit Nachhilfe) nicht von der Stelle, kann sich die Vokabeln einfach nicht merken

Die Inhalte

Strukturiertes Herangehen an die englische Sprache, unabhängig vom schulischen Lernstoff

  •     Vokabellernen nach der Systematik “Rechtschreibphänomene”
  •     Arbeit mit Strukturwörtern und Satzmustern
  •     Grundlagen der englischen Grammatik
  •     Entspannungsübungen und Spiele, die sich auch in der LRS-Therapie bewährt haben

Termine und Zeiten

  • 1 x wöchentlich 90 Minuten als Gruppentraining    (3-5 Kinder) oder 45 Minuten wöchentlich als Einzelcoaching.
  • Es werden während eines Schuljahrs parallel 3 Kurs-Module (A, B, C) angeboten, die inhaltlich und voneinander unabhängig belegt werden können.
  • Jedes Modul umfasst 10 Termine
  • Für die Eltern der Teilnehmer wird während des Kurses ein Informationsabend angeboten.
  • Zum Abschluss eines Moduls findet ein ausführliches Einzelgespräch (45 Min.) für die Eltern statt.

Vor jedem Start eines Kursblockes wird ein “Schnuppertermin” für interessierte Schüler angeboten.
Zeiten und Kosten bitte erfragen!